€22.00

Otto Nebel - Unfeig Book+CD 27904
[Urs Engeler]

Otto Nebel - Unfeig Book+CD 27904
Historical Recordings of German writer and poet Otto Nebel (1892-1973) reading his "UNFEIG. Eine Neun-Runen-Fuge, zur Unzeit gegeigt“ from 1923/24, a genious and hilarious concrete / phonetic poem.

Hardcover book including the text, plus essays / forword by Oskar Pastior, Daniel Berner and Andreas Mauz (texts are german only).

«Ein U / Ein E / Ein I / Ein Enn / Ein Eff / Ein Ge / Ein Zett / Ein Te / Ein Err / Neun Runen nur / neun nur / nur neun / neun Runen feiern eine freie Fuge nun»: Denkbar einfach scheint Otto Nebels Rezept zu sein, in das er einige wenige auserlesene Zutaten einzuspeisen und so eines der außergewöhnlichsten Gedicht-Gerichte des 20. Jahrhunderts zuzubereiten verstanden hat: die Neun-Runen-Fuge «UNFEIG». Man nehme neun Buch-Staben, lege sie auf die «Goldwaage der Urdichtung» und erwäge, ob sie einer «übersinnlichen Zuraunungs-Gruppe von Urgebilden des Wortes als Mitzeuger» angehören. Sodann füge beziehungsweise fuge man das Ganze auf kleiner Flamme unter stetem lipo- und anagrammatischem Rühren zu einer Schrift-, Sinn-, Bild- und Lautebene umfassenden «harmonikalen Einheit makro- und mikrokosmischen Geschehens» (Kurt Liebmann). Erstmals seit seiner «Zuraunung» anno 1923/24 erscheint dieses Werk nun in seiner «druckreifen und endgiltigen» Gestalt, mit einem Nachwort von Oskar Pastior («eine genial greinende findung … ein feigunfähiges zugefugtes stunden- und sekundenwunder») sowie einer Lesung durch Nebel selbst auf CD und einer Reproduktion der vier so genannten «Runenfahnen», die Otto Nebel in den Jahren 1924/25 dem Zyklus als, wie er sagt, «Tanzablauf-Darstellung» beigegeben hat.

Reviews
SEARCH
 

SELECTED ARTISTS / LABELS